Article image Article image

Title: Holly und das straps-girl
Source: Bravo

Ihr Sänger auf Abwegen

BRAVO: Nach dem Frankie-Auftritt im „Musikladen” am 26. Januar gab es heftige Debatten. Besonders weibliche Zuschauer fanden es ziemlich hart, wie ihr Go-Go-Girl Sylvia Adickes an die knappe schwarze Wäsche gegangen seid. Seid ihr echt so sexbesessen?

Holly (lacht): Na klar, wir wissen, was wir unserem Ruf schulden. Aber beim „Musikladen” ging es doch ganz gesittet zu. In unserem „Relax”-Video, das die englische BBC nicht zu senden wagt, zieht das Girl sich echt aus. Abe rich finde, man sollte nicht immer so tun, als hätten wir den Untergang des Abendlands auf dem Gewissen. Das kann man doch auch mal mite in bißchen Humor sehen. Wir versuchten nur einen guten Auftritt zu liefern, be idem es den Leuten echt heiß wird. Aber keine Bange, mit der nächsten Single warden wir nicht mehr so anecken.

BRAVO: Und der Typ mit Sonnenbrille, der Sylvia gegen Ende des Songs von der Bühne entführte, wer war das?

Holly: Das war Motörhead Lemmy, der an diesem Tag fast F.R.David aussah. Lemmy ist ein ganz alter Kumpel von Paul. Als die beiden sich in der Garderobe über den Weg liefen, planten sie in aller Stille Lemmy’s Sonderaufttritt.

BRAVO: Außer einer Szene, wo du auf deinem Kollegen Paul reitest und ihn mit Trense und Zügel traktierst, sorgte in eurem Video besonders dein enger cLinch mit dem Tiger — je nach Laune — für Aufregung oder Empörung beim Betrachter. Hast du dich bie den Dreharbeiten echt mit der Bestie angelegt?

Holly: Zunächst mal: Unser Video ist an sich halb so wild. Durch die hektische Schnittfolge wird die Phantasie des Schnittfolge wird die Phantasie des Zuschauers stark angeregt, und die macht den Streifen echt brisant. Der Tiger ist ein echter Filmprofi, sein Vater war in den sechziger Jaren schon als Tiger im Tank für Esso-Werbefilme aktiv. Er ist Kameras und den Umgang mit Menschen von klein auf gewohnt, sagte man mir. Dehalb wagte ich mich in den Käfig. Als mir dann allerdings der scharfe Geruch der Riesenkatze in die Nase stieg, und die Bestie dann auch noch zudringlich wurde, bekam ich’s mit der Angst. Ich life den ganzen Tag mit wackelnden Knien ‘rum.

BRAVO: Wie steht es bei euch privat mit dem Thema Sex? Seid ihr wirklich alle vom anderen Ufer?

Holly: Ich ware froh, wenn man sich ausschließlich mit meiner Musik befassen würde und mein Geschlechtsleben aus dem Spiel ließe. Ja, Paul und ich sind homosexuell, aber wir leben nicht zusammen. Alle anderen in der Band stehen auf Mädchen…