Article image Article image

Title: Ihre shows sing extrascharf!
Source: Bravo

Aus Liverpool kamen immer schon die besten und ausgeflipptesten Bands.” Das ist die Ansicht von Frankie goes to Hollywood-Gründer Holly. „Was denkst du, wie die Leute sich aufregten, als die Beatles mit ihren für damalige. Verhältnisse langen Haaren auftauchten. Niemand mochte sie am Anfang, und doch spielten sie die beste Musik der ganzen sechziger Jahre.”

Holly hat seine Lektion gelernt. Noch bevor seine Band ein einziges Konzert gespielt hat, kennt sie in England jedes Kind.

Je mehr Eltern, Erzieher und die Rundfunkanstalt BBC sich über das sexgeladene „Relax” erregen,desto mehr fahren die Fans darauf ab. Kleinere Skandale inszeniert Holly mit Genuß.

Um Frankie-goes-to-Hollywood-Auftritte auch optisch ordentlich anzuschärfen, engagierte er Pat und Tracey, zwei Girls aus seiner Nachbarschaft in der Liverpooler Penny-Lane-Gegend.

Er verpaßte den Mädchen den Namen Leather Pets und brachte sie dazu, alles auszuziehen bis auf Straps, Slip und BH. So leicht bekleidet ziehen die beiden Freundinnen zu „Relax” die schärfste Tanzshow ab, die weit und breit zu sehen ist.

Eine andere Show-Masche von Holly ist, als Frankie Sinatra, mit Sonnenbrille und Seidenanzug verkleidet, auf die Bühne zu steigen.

Die Damen mit wallender Platin-Frisur, Netz-strümpfen und tiefem Dekolleté, die ihn umgarnen, sind in Wirklichkeit Herren, wie man trotz Schminke an ihren Muskelpaketen erkennen kann.

Persönlich stehen Holly und sein Sänger-Kollege Paul Rutherford nach eigenen Angaben mehr auf Jungs als auf Mädchen. Die beiden sind allerdings nicht richtig miteinander befreundet. Hollys spezieller Kumpel lebt in london.

Mit Paul verbindet ihn ein etwas zwiespältiges Verhältnis: Ab und zu geraten sich die beiden so ernsthaft in die Haare, daß die anderen den Streit schlichten müssen. Paul möchte nicht ewig für Holly den Background-Sänger spielen.

Doch der bleibt eisern — „ich habe die stärkere Stimme, außerdem holte ich Paul in die Band, nicht er mich.”

Die anderen drei Frankies grinsen nur über die Eifersüchteleien ihrer beiden Sänger. Zeit und Energie investieren sie lieber in andere Dinge. Drummer Peter ist ein Autonarr. Er kauft schrottreife Kisten aus den fünfziger Jahren auf und möbelt sle wieder auf. Brian, den Gitarristen, kann man ab und zu früh morgens mit einem Stapel Flugblätter in der Hand vor einem Fabriktor treffen. Er arbeitet nebenher in einer Gewerkschaft mit.

Bassist Mark ist der musikalische Kopf bei Relax. Er verbringt die meiste Zeit zu Hause in seinem Soundlabor und forscht nach neuen, nie dagewesenen Klängen…