Title: “Instead” von Onetwo
Source: www.musicman75.de
Publish date: 05.02.2007

Original publication

Onetwo? Kenn ich nicht. Das werden sich jetzt wohl einige denken. Doch die beiden Personen, die hinter diesem Bandnamen stehen, sind alles andere als unbeschriebene Blätter. Da wäre zum einen Paul Humphreys, der bis Ende der 80er Jahre den Synthie-Pop-Veteranen OMD seinen Stempel aufdrückte; und zum anderen Claudia Brücken, die der stilverandten deutschen Band Propaganda ihre Stimme verlieh.

Dem entsprechend hört man auch die Einflüsse aus dem Album heraus. Onetwo sind ein lässiger Mix aus alten OMD und Propaganda, ohne sich dabei jedoch in retrospektiven und nostalgischen 80er Jahre Anwandlungen zu verlieren. Die beiden haben dem Album einen zeitgemäßen Sound verpasst und man ist schnell geneigt, sich in den verträumten Kompositionen und der charismatischen Stimme von Claudia zu verlieren.

Jeder Tanzflächen-Abgeher wird hier zwar vergeblich nach einem Club-Hit suchen, aber das ist auch gar nicht der Anspruch der Platte. Man sollte sie gemütlich zuhause bei einem Glas Rotwein genießen und sich ganz dem Charme hingeben. Bei „Instead“ handelt es sich um ein Album, das abseits von aktuellen Trends liegt und trotzdem (oder gerade deswegen) ein äußerst fesselndes modernes Werk elektronischer Musik darstellt.

Fans von oben genannten Bands sollten sich die CD, die im Februar erscheinen wird, definitiv zulegen, allen Anderen sei ein intensiver Probedurchlauf nahegelegt. Als Anspieltipps können insbesondere das von Martin Gore (Depeche Mode) mitgeschriebene „Cloud 9“, die deutsche Kraftwerk-Hommage „Kein Anschluss“ und das traumhaft schöne „Sequential“ her halten. Unbedingt reinhören!