Article image

Title: Frankie Goes To Hollwood over the top

FRANKIE GOES TO HOLLYWOOD OVER THE TOP

Im Land der Pop-Phantasien: Frankie Goes To Hollywood haben die Musikwelt aus dem Tiefschlaf gerisen.

Sie brechen jahrzehntelang gültige Verkaufsrekorde, die noch aus den Glanzzieten der ?Beatles? stammen. Sie sorgen für erregte Diskussionen im britischen Parlament, und die altehrwürige Staatrundfunk-Anstalk ?BBC? verbannt die musik der Band vom Äther. Bischöfe und ganze Brigaden anderer Geistlicher wettern von ihren pompösen Kanzeln herunter gegen diese ?gottlosen und unmoralischen Machenschaften, die die geistige Gesundheit unserer Zivilisation verpesten?. Die Staatsoberhäupter der Sowjetunion und der Vereinigten Staaten weden ih ihren Songtexten ebensowenig geschont wie diverse verhätschelte Stars der Pop-Branche. ?Frankie Goes To Hollywood?, die nach den ?Fab Four From Liverpool? erfolgreichste Pop-Band aus der Stadt am Mersey-River, hat Erregung und Vergnügen in die öde und berechenbar gewordene Pop-Szene der 80er Jahre zurückgebracht. Und für ihre erste LP warten sie mit einem Novum in der Musikgeschichte auf: Nie zuvor hatte eine Gruppe nach nur zwei Singles bereits ein Doppelalbum auf den Markt gebracht. ?Welcome To The Pleasuredome?, produziert von Trevor Horn, dietet insgesamt 16 Tracks (incl. Der beiden Nr. 1 Hits ?Relax? und ?Two Tribes?) mit einer effektiven Spieldauer von 1 Stunde und 6 Minuten. In England lagen bereits vor der Veröffentlichung üder 1.2 Mio. Bestellungen vor.